LifeWave Pflaster

Wirkungsweise der LifeWave Pflaster

Seit Jahrtausenden ist bekannt, dass durch bestimmte Lichtfrequenzen Veränderungen im Körper ausgelöst werden. Wenn Sie sich beispielsweise in der Sonne aufhalten, regt Licht mit einer bestimmten Wellenlänge die Produktion von Vitamin D im Körper an. Eine andere Wellenlänge (UV-Strahlung) regt die Bildung von Melanin an, dem Stoff, durch den wir braun werden.

Die exklusiven, nicht transdermalen (d.h. dass keine Stoffe in den Körper gelangen) Pflaster nutzen dieses Prinzip, um sanft Akupunkturpunkte zu stimulieren, die seit Tausenden von Jahren zum Ausgleich und zur Verbesserung des Energiestroms im Körper verwendet werden. Eine der bekannten Wirkungen der LifeWave Patches ist die Erhöhung der elektrischen Ladung der Zellmembran. Diese elektrische Ladung wird benutzt, um den Nährstoff - und Sauerstofftransport in die Zellen und die Ausschleusung schädlicher Stoffwechselprodukte aus den Zellen zu ermöglichen.

LifeWave ist vor allem Bioresonanz und Informationsmedizin. Die Materialien in den Pflaster sind organische Substanzen wie bestimmte Aminosäuren, Polysaccharide und stabilisierter Sauerstoff mit kristalliner Struktur, die über Photoneninformation mit den Akupunkturpunktzellen in Resonanz treten und über die Meridiane und das vegetative Nervensystem die Information in den ganzen Körper lenken.

Biophotonen sind Lichtimpulse und für alle biochemischen Vorgänge in den Zellen verantwortlich. Der deutsche Biophysiker Prof. Fritz A. Popp konnte dies schon in den siebziger Jahren wissenschaftlich nachweisen. Jede lebende Zelle von Mensch, Tier oder Pflanze gibt pro Sekunde über 100.000 Lichtimpulse ab. Die bioorganischen Verbindungen der LifeWave-Pflaster werden durch die körpereigene Biophotonenabstrahlung aktiv und sorgen durch Reflektierung für kohärentes Licht von spezifischer Wellenlänge. Dadurch wird die Zellkommunikation gefördert und die Selbstheilungskräfte angeregt.

Biophotonen sind ein Teil der schwachen elektromagnetischen Strahlung der Zellen und die Grundlage der Lebensvorgänge im Organismus. Sie bewegen sich mit Lichtgeschwindigkeit. Deshalb erleben und beschreiben manche Menschen relativ rasch Veränderungen in ihrem Befinden.